NEXT UP: „Kick-Off flausen+ bayern“

NEXT UP: "Kick-Off flausen+ bayern"

Mo. 19.09.2022 | 12.00–18.00 Uhr

Theater Chapeau Claque Bamberg
Grafensteinstr. 16
96052 Bamberg

Kostenfrei (begrenzte Teilnehmer:innenzahl)

flausen+ goes Bayern!

Kommt nach Bamberg und sprecht mit uns und Akteur:innen aus Politik und Verwaltung sowie Expert:innen aus der Szene über unsere und eure Flausen. Löchert uns mit Fragen! Diskutiert mit uns! Bringt mit uns die Stärkung der freien Szene voran!
Wir wollen wissen: Was fehlt euch vor Ort? Was fehlt in Bayern? Was braucht ihr? Wie können wir euch unterstützen? Wollt ihr vielleicht sogar im Netzwerk flausen+ miteinsteigen?

Wir freuen uns auf euch!

Anmeldung: kickoff.bayern@flausen.plus
Alle Infos: flausen.plus/kick-off-flausenbayern

Ihr kommt nicht aus der Metropolregion Nürnberg?

Wir können bis zu 15 Personen mit Anreise von außerhalb der Metropolregion Nürnberg pauschal mit je 50 Euro für Fahrt und (falls benötigt) 50 Euro für Unterkunft unterstützen. Gebt bei der Anmeldung unter
kickoff.bayern@flausen.plus an woher ihr anreist und macht so von der Unterstützung Gebrauch! First come first serve!

Programm:

block I: ankommen & kennenlernen

block II: zusammen mehr schaffen

block III: ans eingemachte

block IV: blick nach vorne

im anschluss: walk n‘ talk

Über flausen+

Das bundesweite Netzwerk flausen+ unterstützt freie darstellende Künstler:innen (mit und ohne Spielstätte) – ganz egal, aus welchem Winkel Deutschlands sie kommen. Die Unterstützungsangebote reichen von Forschungsstipendien (ohne Produktions- oder Ergebnisdruck!) über LABs (zur strukturellen Problembewältigung für freie Theater) sowie AGs mit Themen, die die freie Szene bewegen, bis hin zu Koproduktionen, Verortung auf Festivals oder politische Diskussionen auf dem flausen+kongress sowie Beratung in diversen Belangen. Mehr Infos unter https://flausen.plus

Die Expert:innen:

Eingeladen zum kick off sind unter anderem Prof. Dr. Wolfgang Schneider, ehemaliger Direktor des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim. Winfried Wrede, Gründer und Geschäftsführer des deutschlandweiten Netzwerkes flausen+ sowie Jürgen Eick, freier Künstler und Leiter des E-Werks in Freiburg, Axel Tangerding, Leiter des Meta Theaters in Moosach sowie Anne Schuester, Leiterin Sensemble Theater in Augsburg und Ingrid Kalka, Leiterin schwere reiter in München.

Eine Veranstaltung des flausen+bundesnetzwerks in Kooperation mit dem Meta Theater, schwere reiter GbR. sowie dem Sensemble Theater.

Dieses Projekt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über das Programm „Verbindungen fördern“ des Bundesverbandes für Freie Darstellende Künste e.V.

Gefördert durch den Verband freie Darstellende Künste Bayern e.V. im Rahmen der Strukturförderung des „Neustart-Pakets Freie Kunst“ mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.